archimag intern

Happy Birthday archimag

Photo by David Monje

Juhuu! 11 Jahre gibt es nun archimag.de und weit über 600 Artikel habe ich in dieser Zeit veröffentlicht. Der elfte Geburtstag soll aber auch Zeit für zukünftige Überlegungen sein. Was ist, was wird … Kurz wie geht es weiter?

11 Jahre sind eine lange Zeit

Meine Tochter ist 12 Jahre und damit nur wenig älter als mein zweites Baby, dieses Blog hier. Es ist schier unglaublich wie schnell die Zeit vergeht und was in den letzten 11 Jahren alles passiert ist. An meinem Kind sehe ich besonders gut, wie schnell ein oder auch zwei Jahre vergehen. Auf der anderen Seite ist in der Zeit unglaublich viel passiert. Zwei verschiedene Arbeitgeber, zwei verschiedene Wohnorte, Freunde gehen und kommen, Aufgaben und Ehrenämter gehen und kommen (kommen insbesondere). Zusammengefasst ist eher zu viel für „nur“ 11 Jahre passiert. Eine Konstante, mit leider unterschiedlichen Prioritäten, ist archimag.de und soll es auch in Zukunft bleiben.

Photo by Andrew Neel
Ein Bloggersetting Photo by Andrew Neel

Auch auf die Gefahr, dass ich mich wiederhole: archimag wird wieder mehr im Fokus stehen, archimag wird wieder mehr im Fokus stehen.

archimag wird wieder mehr im Fokus stehen

Zitat von mir, jeden Tag ab jetzt.

Vielleicht hilft es ja, wenn man es sich immer wieder sagt. Aber auch ganz konkret kommen Dinge, die mich zwingen werden mehr zu schreiben:

  • Das neue Layout ist da und zusammen mit einem einfacheren Editor kann ich nun schneller Artikel fertigstellen.
  • Die Technik hinter dem Magazin ist wieder auf dem aktuellen Stand und wird gerade abgespeckt. Keine Ablenkung mehr von Plugin-Spielereien.
  • Ich bin mit dabei, bei den Baufluencern. Und das verpflichtet zu mehr Aufmerksamkeit.
  • Ich habe echt Block auf mehr Inhalte.
  • 2020 passiert wieder wahnsinnig viel im Bereich Architektur

Was ich nun noch machen könnte, wäre eine kurze Zusammenfassung der letzten 11 Jahre zu schreiben, aber ich glaube kaum, dass dieses wirklich interessant wäre. Die Projekte, Häuser und Interviews stehen hier einfach schon für sich selber. Natürlich gibt es neben den ganze super netten Kontakten immer wieder Dinge, die aus der Masse herausstechen. Neben der Begleitung des Genuss Duells in Rheinland-Pfalz, meiner Reise zu BIG in Kopenhagen und Kooperationen mit HP, DELL, dem BR und vielen anderen, sind es aber die persönlichen Kontakte zu Kolleginnen und Kollegen in Deutschland und der ganzen Welt, die mich begeistern.

Ziele für das nächste Jahr

Ich möchte einige alte Inhalte überarbeiten und neue Projekte vorstellen und wieder neue Interviews mit Architekten veröffentlichen. Ich sehe auch viele Dinge, die im Bereich der Architektur und Bauwirtschaft nicht gut laufen und daher soll es definitiv mehr Meinung geben offen, scharf, aber immer fair.

Daher, nur noch heute, eine kleine Geburtstagsfeier für archimag und ab morgen wieder voll, also neben der Arbeit, in das Blog gestürzt. Auf ein neues, gutes Jahr zusammen. Danke, dass Ihr, teilweise seit Jahren, mein kleines Magazin lest, unterstützt und verbreitet.

Was sind Eure Wünsche an archimag.de für das nächste Jahr oder sogar für die nächsten 11 Jahre? Schreibt mir doch!

902 mal gelesen.

Autor

Ich bin Architekt und seit 2009 veröffentliche ich archimag.de. Wenn Ihr Wünsche oder Anregungen habt, dann her damit. Ich freue mich über Eurer Feedback.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden des Kommentars nimmst Du die Datenschutzerklärung ausdrücklich an. https://archimag.de/datenschutzerklaerung/