Alle Artikel in: archimag intern

Ankündigungen und News rund um archimag

Photo by Markus Spiske

Blogs, Foren, Webseiten schalten aus Protest gegen Artikel 13 am 21.03. ab

archimag ist sonst eher unpolitisch, aber dieses Thema betrifft uns alle, die im Internet unterwegs sind. Der Widerstand gegen Artikel 13, 11 und 12 geht unvermindeter weiter. Das Thema erreicht immermehr Menschen und wird allenseitens gehört. Nur einige Poliker in der EU bleiben bei Ihrer gefährlichen Meinung. Am 26.03.19 soll die Abstimmung bei der EU stattfinden, wo final entschieden wird, ob die neue Urheberrechtsrichtlinie kommt. Wikipedia schaltet daher aus Protest am 21.03.2019 seine deutschsprachige Seite ab. Viele Blogs, Webseiten und Foren haben ebenfalls angekündigt, ihre Seiten an diesem Tage abzuschalten und so gegen die strittigen Artikel zu protestieren und ein Zeichen zu setzten. Den Höhepunkt am 23.03. bilden europaweit Demonstrationen bei dehen wieder viele Tausend Menschen auf die Straßen gehen werden. 641 mal gelesen.

10 Jahre archimag – 10 Dinge die 2019 passieren

Am 9. Januar 2009 war es so weit und nach einigen Wochen Vorbereitungen konnte archimag.de online gehen – die „Ausgabe 0“ war veröffentlicht. Dieses war der Start einer heute 10 Jahre alten (Erfolgs-)Geschichte mit vielen grandiosen Erlebnissen und sehr vielen schönen Begegnungen. Damit es so weitergeht, stehen einige Dinge an, die ich ab heute nach und nach verwirklichen möchte. 1.296 mal gelesen.

das neue archimag.de

Das neue Architekturmagazin

archimag.de ist in den letzten sieben Jahren zu einem angesehenen und gut besuchten Architekturmagazin geworden. In den sieben Jahren habe ich vieles mit dieser Mischung aus Blog und Magazin versucht, experimentiert und die am Anfang gesteckten Ziele und Grenzen immer wieder hinterfragt und zu erweitert. Vor rund einem Jahr wurde es stiller hier bei archimag.de. Das lag zum Einen daran, dass ich persönlich aufgrund einer guten beruflichen Auftragslage nicht sehr viel weniger Zeit für fundierte Artikel hatte und zum anderen daran, dass sich das Konzept meine Idee festgefahren hatte. Aber ich möchte gerne, dass archimag.de auch weiter eine Anlaufstelle für Architekten und Architekturinteressierte bleibt. Was also tun? Back to the roots? 2.365 mal gelesen.

in your language, dans votre langue, in uw taal, på ditt språk, en su idioma – archimag.de

Architektur ist kulturenübergreifend und sollte spachunabhängig sein. Schade das es archimag nur in deutsch gibt. Aber dem war einmal so. Ab sofort kannst Du archimag vielen Sprachen lesen. Durch eine neue Zusatzfunktion werden alle Textinhalte des Blogs in Deiner Wunsch-Sprache dargestellt: Ein Klick auf das kleine Dropdown-Menü rechts in der Seitenleiste reiht. Probiert es einfachmal aus. Sollte die Leiste nicht angezeigt werden, dann denkt die Website, dass Ihr mit Deutsch als Browsereinstellung kommt und stört Euch mit der Option nicht. 524 mal gelesen.