Neu hier?

Hallo und schön, dass Du da bist. Komm näher und schau Dich bei archimag.de etwas um.

Was Dich hier erwartet:

Bei archimag wirst Du die „Perlen der Alltagsarchitektur“ und die Architekten hinter diesen Häusern entdecken. „Perlen der Alltagsarchitektur“ nenne ich die Häuser, die unter dem Radar der großen Architekturmagazine fliegen, in jeder Nachbarschaft zu finden sind. Dennoch oder gerade deswegen sind sie einen genauen Blick wert, weil sie ein besonderes Detail oder ein außergewöhnliches Design haben. Dazu gleich aber mehr.

Photo by Austin Chan

Wo findet man was:

Kein Magazin, so auch nicht dieses, kommt ohne eine Einteilung oder Kategorien aus. Diese Kategorien sollen Dir helfen das Gesuchte schnell zu finden:

Kategorie Vorgestellt

Kern und Ideengeber für archimag.de. Hier findest Du Häuser welche in Bild und Text vorgestellt werden. Jedes eine „Perle der Alltagsarchitektur“ und sicherlich einen genauen Blick wert. Für Dich als Anregung.

Einige der beliebtesten Artikel sind:

  • Loft L – Umbau einer Altbauwohnung
    „Wir bauen keine Wände, sondern entwerfen die Räume dazwischen.“ Diese Philosophie des Büros von Mark Schwesinger war beim Umbau dieser Berliner Altbauwohnung Leitgedanke und roter Faden.
  • Haus AK3
    Dieses ist das erste Projekt von Florian Hertweck (geb. 1975), Architekt und promovierter Architekturtheoretiker, seit seiner Eintragung im Jahr 2005 in die Liste der Freien Architekten der Architektenkammer von Rheinland-Pfalz.
  • Feuerwehrwache Langenfeld
    Riesig – und dennoch transparent und überaus klar strukturiert ist die Hauptfeuer- und Rettungswache Langenfeld (Rheinland) ist alles andere als gewöhnlich.
  • Arztpraxis Dr. Grill in Göppingen
    „Die Arztpraxis soll so gestaltet sein, dass sie Heilung vermittelt“, dieses zentrale Anliegen des Bauherrn setzten die Architekten von Gaus & Knödler konsequent um.

Und hier noch die neusten drei Projektvorstellungen:

Kategorie 11 Fragen an…

Interessant sind natürlich auch die Köpfe hinten diesen Gebäuden. In meiner kleinen Interviewreihe werden Architektinnen und Architekten 11 Fragen gestellt. Interessant und aufschlussreich.
Ein guter Startpunkt in die Interviews sind die folgenden:

  • Dipl.-Ing. Axel Nieberg
    Er würde gerne mal eine Alphütte entwerfen, ursprünglich und auf wenige Materialien reduziert, umgeben von einer faszinierenden Natur.
  • Richard Anderson
    Ein Interview auf Englisch mit dem 1961 in East Hartford, Connecticut, USA geborenen Architekten.
  • Dipl.-Ing. (FH) Ralf Breuer
    Dessen Vorbildl der holländische Architekt Jo Coenen ist, da er in größeren städtebaulichen Zusammenhängen denkt, aber auch ins Detail geht.

Etwas aus der Reihe fallen die Interviews mit Architekturfotografen. Neben wieder 11 Fragen werden hier noch ergänzende Fragen zu ihren Projekten und Bildern gestellt.

  • Rick Jjannack
    Fotografiert grundsätzlich nur Großformat, entweder auf 4×5 inch DIA / Negativ oder mit einem Digitalrückteil ab max. 39MP. 
  • Nina Baisch
    Deren Traum es wäre einmal ein Wohnhaus von Richard Neutra mit Original-Möblierung fotografieren zu können.
  • Olaf Mahlstedt
    Sieht als unerschlossene Kundengruppe öffentlichen Bauträger und Kommunen, deren Bauen nicht im Fokus des Allgemeininteresses, aber dennoch mit interessanten Aspekten geplant sind.

Und hier noch die neusten drei Interviews:

Kategorie Architekturzitate

Mit anderen Worten, jedes Stück des Gebäudes muss aussehen, als ob es für die betreffende Gebäude entworfen wurde.

Minoru Yamasaki

Hier gibt es noch viele weitere Zitate, wie beispielsweise von Helmut Jahn, Adolf Loos und vielen anderen. Stand 01/2020: dieser Bereich bedarf einer Überarbeitung. Die Zitate werden neu und grafisch schöner nach und nach neuveröffentlicht.

Kategorie Magazin

Ins „Magazin“ kommt alles andere, was sonst nirgendwo passt. Nicht immer, aber meistens, geht es um Architektur und Architekten.

Besonders beliebt sind die folgenden Artikel, die ich Dir gerne an Herz legen möchte:

Und hier dann noch die drei letzten Beiträge in der Rubrik „Magazin“:


Architekturbücher in der Archi-Bib

Neu ist die Kategorie Bücher. Bisher sind die ganzen Buchvorstellungen im Magazin gelandet. Bücher über Architektur sind aber so wichtig, dass ich mich entschieden habe für sie eine eigene Kategorie zu gründen, die Archibib. Auf dieser Seite werden alle Bücher zusammengefasst und in einzelnen Artikeln wie genauer besprochen.

Das Versprechen

Ich schreibe nur über Dinge, die mich wirklich interessieren. Was mir nicht gefällt, taucht in meinem Blog nicht auf, außer ich will euch warnen.

Alles, was du hier liest, entspricht meiner Meinung oder ist als Meinung eines Dritten gekennzeichnet. Einige Artikel sind gesponsert oder bezahlte Artikel. Dieses habe ich kenntlich gemacht. So oder so habe ich mich nie verbogen oder werde es in Zukunft machen. In einigen Artikeln findest du Links zu Amazon. Wenn du diesen Links folgst und dort etwas kaufst, bekomme ich eine Provision. Für dich macht das aber preislich keinen Unterschied und ich bekomme einen Teil meiner Kosten ersetzt.

Noch mehr Hintergründe über archimag.de und mich.

2.156 mal gelesen.