Alle Artikel in: archibib

Trend Malbücher – jetzt die Architekturedition

Der Trend [amazon_textlink asin=’3741520713′ text=’Malbücher für Erwachsene‘ template=’ProductLink‘ store=’archimag-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’30f878b4-e339-11e6-af55-4574a61f712c‘] ist schon etwas älter und führt uns „Erwachsene“ nicht nur an unsere Kindheit heran, sondern entspannt auch. Von Marc Thomasset habe ich jetzt etwas spannendes entdeckt.

A wooden table

Archipendium 2017 – der Kalender für Architekturinteressierte

Schon komisch wie es spielt: archimag.de ist nicht nur für Berichte aus der Architektur und die Vorstellung von Häusern bekannt, sondern auch für das Thema Kalender. Das ganz fing an, als ich meine Feiertagedatei für Outlook zum Download freigegeben habe. Die gilt übriges noch ein paar Jahre. Den Papierkalender (klick/klack)habe ich nicht jedes Jahr angeboten.

A close up of a burger

Bücher sind echt ’ne geile Sache!

Achtung: Dieser kleine Eintrag ist ohne Bezug zur Architektur und Ihr werdet bestimmt danach Hunger haben.  Diese Film habe ich im Netz gesehen und sofort den Verlag angeschrieben und mir das Buch besorgt. Ich habe lange überlegt, ob und wie man eine Verbindung zur Architektur schaffen kann, aber ich habe keine Ahnung. Das Buch ist aber wirklich gut gemacht und die Rezepte sehen super aus. Darum wollte ich Euch meinen Fund nicht vorenthalten. 

Tatjana Patitz, Linda Evangelista et al. standing on a street © Peter Lindbergh (Courtesy of Peter Lindbergh, Paris / Gagosian Gallery)

Einladung: Peter Lindbergh signiert sein Buch

Als der deutsche Fotograf Peter Lindbergh 1989 fünf junge Models, Linda Evangelista, Naomi Campbell, Tatjana Patitz, Cindy Crawford und Christy Turlington, in der Innenstadt von New York ablichtete, schuf er nicht nur das zum Kult gewordene Titelbild der Januarausgabe 1990 der britischen Vogue, sondern läutete damit auch die Ära der Supermodels ein. Das Bild markierte den Beginn eines neuen Modezeitalters und eines neuen Verständnisses von weiblicher Schönheit.

A man standing next to a dog

der Architekt (Roman)

Eigentlich ist er ja schon fast im Ruhestand und diesen hat sich Georg Heffner nach seinen Herzinfarkt auch redlich verdient. Dann wird der Architekt aber von seinem Freund Baron von Mühlen dringend gebraucht. Der vor seinem Ruhestand eingereichte Bauantrag für ein Einkaufszentrum wird und wird nicht genehmigt. Nein das Amt zweifelt sogar alle Dinge an, die schon besprochen und verhandelt waren.

50 Häuser zum Wohlfühlen

50 Häuser zum Wohlfühlen

Ich habe lange überlegt, ob die Überschrift nicht falsch  verstanden werden kann, denn wer jetzt 50 Häuser sucht, der hat erst eine Etappe auf diesem Weg hinter sich. Häuser zum Wohnfühlen findet man in der Rubrik „Vorgestellt“ bei archimag zu genüge. Aber hier geht es jetzt um das Buch mit dem Titel „50 Häuser zum Wohlfühlen – Angenehm wohnen in Neu- und Umbauten“ vom Thomas Drexel. Der Autor ist einer der meistgelesenen Architekturbuchautoren im deutschsprachigen Raum (laut Aussage des Verlages) und kennt die Materie, da er selber Architekt ist. Darüberhinaus macht der die Fotos für seine Bücher größtenteils selber.