Alle Artikel mit dem Schlagwort: Buch

Zertifikationssysteme

Zertifizierungssysteme und kein Ende

BREEAM, LEED, DGNB, MINERGIE, HQE, EU-Green Building, CASBEE und noch viele anderen. Eine Flut von Zertifizierungssystemen gibt es und man kommt immer wieder in die Situation sich damit auskennen zu müssen. Im Detail bei allen Systemen eine Unmöglichkeit. Dabei sind die System vom Sinn her Sinnvoll. Sie sollen Nachhaltigkeit ganzheitlich bewerten und Nachhaltigkeit in der Architektur transparent und vergleichbar zu machen. Aber es herrscht eine große Dynamik und ein kaum zu übersehender Wettbewerb zwischen den einzelnen Systemen. Ein Buch der Detail Reihe Green Books bringt Übersicht in die Vielfalt der Label. Es stellt detailliert die wichtigsten Zertifikate mit ihren Systemvarianten und Bewertungsmethoden vor und macht Angaben zu Zertifizierungsablauf und Kosten. Gebäudebeispiele veranschaulichen die Schwerpunkte und den Prozess der Zertifizierung sowie die Unterschiede zwischen den einzelnen Labels. Zertifizierung von Gebäuden ist damit ein wichtiges Grundlagenwerk für Architekten und Planer, Bauherren und Projektsteuerer sowie Hersteller und ausführende Unternehmen. – Internationale Rahmenbedingungen des nachhaltigen Bauens – Zertifizierungssysteme im Einzelnen: BREEAM, LEED, DGNB, MINERGIE, HQE, EU-Green Building, CASBEE – Planungsabläufe und Dokumentationsanforderungen – Ökonomische Aspekte und Marktpotenziale der Gebäudezertifizierung …

YES IS MORE COVER

Yes is more gewinnt DAM

Die Frankfurter Buchmesse und das Deutsche Architekturmuseum (DAM) haben nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr auch 2010 wieder den internationalen DAM Architectural Book Award vergeben. Dem gemeinsamen Aufruf sind rund 90 Architektur- und Kunstbuchverlage weltweit gefolgt; erstmals mit dabei: China, Brasilien, Mexiko. Eine Fachjury aus Vertretern des DAM sowie externen Experten hat die Einsendungen nach Kriterien wie Gestaltung, inhaltliche Konzeption, Material- und Verarbeitungsqualität, Grad an Innovation und Aktualität bewertet. Die Preisverleihung fand am 6. Oktober 2010 in der Bibliothek des DAM statt. Neben vielen anderen Preisträgern hat auch Yes is More in der Kategorie Architektenmonografie gewonnen. Herzlichen Glückwunsch – ich finde es auch toll, mal wirklich etwas anderes. Und es ist jetzt auch auf Deutsch zu kaufen. 792 mal gelesen.

Architektonisches Potenzial von Dämmbeton

Architektonisches Potential von Dämmbeton

In den letzten Jahren wurden in der Fachpresse wiederholt Gebäude gezeigt, deren Außenhüllen aus homogenem Dämmbeton oder „Konstruktionsdämmsichtbeton” bestehen und die mit einer Wandstärke von nur 50 cm die geltenden Energievorschriften einhalten. Diese spezielle Betonart stieß bei vielen Architektinnen und Architekten auf großes Interesse: Endlich ein Material, mit dem wieder ontologische Betonkonstruktionen möglich sind, die mit ihren beidseitigen Sichtbetonflächen an die Tradition der Beton-brut-Architektur der 1950er und 60er Jahre anknüpfen. 1.952 mal gelesen.