Magazin
Schreibe einen Kommentar

Wie ich meine Einrichtung aufpeppe

Foto von Vicky_Mueller (flickr)

Was bemühen wir uns als Bauherr, wie auch als Architekt, um gelungene Räume, eine perfekte Abfolge der Bereiche und eine klare Trennung  zwischen halböffendlichen und privaten Bereichen. Oft geht es dann noch um die Materialien und Strukturen der Oberflächen. Was aber leider oft vergessen wird, ist die Einrichtung. Man stelle sich nur eine moderne Stadtvilla vor in der dann die Möbel aus den 60er-Jahren stehen.

Die Frage ist also, was kann man tun um auch in der Einrichtung das einzigartige in das Haus zu bringen? In den letzten Wochen ist es hier bei archimag gerade aufgrund dieser Fragestellung viel öfter auch um die Einrichtung bzw. um einzelne Einrichtungsgegenständen gegangen.  Denn mit einer besonderen Küche, einen Sessel oder Bildern kann man schon viel erreichen.

Klar ist auch, dass die wenigsten Bauherren sich beim Bezug des Hauses nur einrichten (können). Das ist ja auch nicht nötig! Immerhin hat man vor und nach dem Hausbau den gleichen Geschmack und kann auch nach und nach Möbel, die sich aus beliebigen Gründen überholt haben, austauschen.

Aber was kann man nun tun um sein Haus aufzupeppen und einen persönlichen Touch zu geben?

1.  Accessoires aufstellen! Hierbei muss man natürlich schauen was in die Räume passt. Ein Teddy und einen alten Spiegel ins Schlafzimmer. Kerzen ins Bad. Einen schönen Messerblock in die Küche oder Vasen und Schalen ins Wohnzimmer. Die Möglichkeiten sind unbegrenzt, aber sollten sparsam eingesetzt werden.

2. Blumen! Auch wenn das bestimmt nicht für jeden etwas ist, so bringt etwas Grün und Farbe sicherlich viel Leben in das Haus. Gerade moderne Häuser mit vielen bodentiefen Fensterelementen lassen aber die klassische Fensterbank vermissen. Was spricht aber gehen Pflanzen an den Wänden, der Decke oder auf dem Boden?

3. Bilder positionieren! jedes Bild sollte passend ausgesucht werden und die Atmosphäre des Raumes betonen. Und wenn man nichts passendes findet, so kann man sich sein Bild einfach selber gestalten. Was gibt es persönlicheres als ein selbstgeschossenes Foto auf Leinwand.

Und wie peppt Ihr Eure Räume auf?

 

Kategorie: Magazin

von

Ich bin Architekt und seit 2009 veröffentliche ich archimag.de. Wenn Ihr Wünsche oder Anregungen habt, dann her damit. Ich freue mich über Eurer Feedback.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.