Magazin
Kommentare 2

Gold für die Küche

Förster GOLD Küche

Man lernt ja nie aus. Forster Stahlküchen war mir schon ein Begriff. Das die schweizer Firma aber schon seit über 60 Jahren Küchen herstellt war mir neu. Was immer Teil der Küchen war und ist sind klare und schlichte Formen.

Jetzt gibt es etwas neues: Das Forster Goldstück aus Chromnickelstahl besticht durch Eleganz und Ästhetik. Gerade für große, offene Räume und den Übergang zum Wohnraum ist diese Küche der Hit. Ein eingebauter Bio-Ethanol-Kamin rundet das edle Konzept ab. Der changierende Goldton versprüht sanft eine angenehme Wärme. Kombiniert mit den schwarzen magnetischen (sehr praktisch!) Rückwandpaneelen entsteht ein elegantes Ensemble. Die goldig schimmernden Oberflächen mit der Struktur des gebürsteten Edelstahls lassen das Licht interressant brechen.

Dabei bestehen die Tablare gerademal aus 8 mm dünnen Material. Die Arbeitsfläche aus Naturstein verleiht der Küche durch den kraftvollen Kontrast Charakter und macht sie zur aparten Schönheit. Das passende Wohnregal verwischt die Grenze zwischen Wohnen und Kochen.

Die Küche ist ein Hinkucker und lässt Kochen und Wohnen  zu einer Einheit verschmelzen.

Hier zeichnet sich aus, dass ein Produkt nicht immer an die neusten Trend angepasst wird. Wenn die Grundlinien stark sind und die Qualität stimmt, wird das Produkt am Markt seinen festen Platz einnehmen. Dazu gehören auch die Ästhetik und die Charakteristik der klaren Formensprache. In den 60 Jahren haben sich lediglich Farben und Griffoptionen optisch verändert. Das ganze Design ist zeitlos geblieben und wurde nur in den Details angepasst. Die Innovation der Küche fand vor allem auf der technischen Seite statt, um die Küche perfekt zu halten.

Und gut zu wissen: Die Chrom-Stahl-Oberflächen aus gebürstetem Stahl wird mit einer transparenten Beschichtung überzogen, so dass keine Fingerprints haftenbleiben.

Mehr Infos hier:

Kategorie: Magazin

von

Ich bin Architekt und seit 2009 veröffentliche ich archimag.de. Wenn Ihr Wünsche oder Anregungen habt, dann her damit. Ich freue mich über Eurer Feedback.

2 Kommentare

  1. Poggenpohl sagt

    Die Küchen CH sehen wirklich gut aus! (: Ich selbst finde dass neben Poggenpohl solche Küchen Schweiz am besten aussehen. Ich schau mir auch gerne die Planer Küchen aus der http://www.eisenring-kuechenbau.ch an, leider ich es noch nie in den Küchen Shop geschafft. (:

  2. Pingback: Magazin | Wie ich meine Einrichtung aufpeppe | archimag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.