Magazin
Schreibe einen Kommentar

webfähige Großformatdrucker von HP

HP Designjet T2300

Auf meiner Reise nach Kopenhagen (siehe hier und hier ) ging es hauptsächlich um die neuen Großformatdrucker von HP. Diese sind jetzt – und das ist eine Weltneuheit – webfähig. Sie versetzen damit technische Entwurfsteams in die Lage, überall und jederzeit problemlos auch gemeinsam auf großformatige Projektdateien online zuzugreifen und sie zu drucken.

Diese neue Produktreihe ermöglicht Entwurfsprofis in den Bereichen Architektur, Technik und Konstruktion eine Online-Zusammenarbeit von verschiedenen Orten aus, das Optimieren von Prozessen und das Senken von Kosten. Sie besteht aus folgenden Elementen:

  • dem HP Designjet T2300 eMultifunction Printer (eMFP), dem ersten web-fähigen Großformatdrucker mit Scan-, Druck- und Kopierfunktionen. Das neue System wurde für den heutigen internationalen und mobilen Arbeitsstil entwickelt und erlaubt die problemlose gemeinsame Nutzung und Verwaltung von Inhalten mit Projektmitgliedern auf der ganzen Welt.
  • HP ePrint & Share, das es Entwurfsprofis ermöglicht, Projektdateien mit Desktop-Systemen oder mobilen Geräten automatisch online zu erstellen, zu drucken, gemeinsam zu nutzen und zu verwalten.
  • dem HP Designjet T7100, einem Hochgeschwindigkeitssystem für den Monochrom- und Farbdruck mit im Vergleich zu konkurrierenden Technologien sehr geringen Gesamtkosten (Total Cost of Ownership – TCO).

„Das heute angekündigte System ist viel mehr als ein Drucker – es ist ein Werkzeug, das den Entwurfsprozess umgestaltet“, so Christopher Morgan, Senior Vice President, Graphics Solutions Business der Imaging and Printing Group bei HP. „Mit der für den technischen Markt ausgeweiteten HP ePrint-Plattform können Entwurfsprofis sich jetzt auf die Entwicklung und Umsetzung ihrer Ideen statt auf umständliche Entwurfs- und Druckprozesse konzentrieren.“

Der HP Designjet T2300 eMFP bietet eine web-fähige Lösung für den technischen Entwurf

HP Designjet T2300

HP Designjet T2300

Der für mittlere und große Architektur-, Technik- und Konstruktionsfirmen und Großunternehmen konzipierte HP Designjet T2300 eMFP erlaubt es Entwurfsprofis, problemlos Dokumente zu scannen und ins Web hochzuladen und Zeichnungen und Pläne jederzeit zu drucken(1) – bei Projektteam-Meetings am Hauptsitz und Besprechungen beim Kunden oder sogar auf der Baustelle. Mit zwei Medienrollen und Funktionen zum gleichzeitigen Kopieren und Scannen steigert der HP Designjet T2300 eMFP die Produktivität in beiden Bereichen, weil mehrere Projekte gleichzeitig abgewickelt werden können.

Die neue HP ePrint & Share-Plattform vereinfacht auch in Kombination mit dem HP Designjet T2300eMFP den Druck technischer Zeichnungen und Pläne. HP ePrint & Share ist über das HP ePrintCenter erhältlich, eine Online-Plattform, die HP Kunden die Voraussetzungen für maßgeschneiderten Druck bietet. Architekten können damit problemlos auf ihre Pläne zugreifen, Seitenlayouts anpassen, Druckseiten voranzeigen und druckfertige Dateien über eine einzige Anzeige erzeugen. Benutzer können ebenfalls während des Druckvorgangs per Mausklick Dateien hochladen, um Entwürfe schnell und einfach anderen Projektteams zugänglich zu machen.

HP ePrint & Share Solution

HP ePrint & Share Solution

„Für uns ist Technologie nicht nur ein Werkzeug zum Verwirklichen von Ideen, sondern ein wichtiger Partner in einem kreativen Prozess, der ein hohes Maß von Mobilität verlangt“, so Matias del Campo, in führender Position bei SPAN Architecture & Design tätig. „Wir sind In Wien ansässig, aber unsere Projekte werden auf der ganzen Welt abgewickelt – auf Baustellen, in Lehrinstituten und auf Konferenzen. Mit dem HP Designjet T2300 eMFP und HP ePrint & Share können wir Dateien an jedem Ort voranzeigen(2) und ausdrucken. Sie bieten uns eine Schnittstelle zwischen unseren aufwändigen digitalen Entwurfstechniken, dem Verteilen und gemeinsamen Zugriff auf die Informationen und der physischen Welt.“

Der HP Designjet T2300 PostScript eMFP bietet mehrere revolutionäre Neuerungen:

  • Die erste farbige Touchscreen-Oberfläche auf einem Großformatdrucker für bedienerfreundliches Scannen, Kopieren und Drucken per Klick.
  • Das erste echte Großformat-Mehrfunktionsgerät unter 9.200€, das einem größeren Kundenkreis die Großformatproduktion ermöglicht.
  • Den ersten treiberlosen Druck, der die direkte Ausgabe von einem Notebook oder einem USB-Laufwerk aus ermöglicht, was Drucktreiber- und Netzwerkbeschränkungen vermeidet.

HP und Autodesk bieten zusammen Lösungen an, mit denen der Entwurfsprozess und Erstellungszyklus optimiert werden können. Das neue HP ePrint- und Share-Plug-in für AutoCAD ermöglicht Kunden einen einfacheren Druck direkt in AutoCAD. Durch Aufnahme einer Lizenz von AutoCAD Raster Design in den Lieferumfang des HP Designjet T2300 eMFP ist zudem ein komplettes Einscannen von Skizzen, gedruckten Plänen oder Blaupausen möglich, die anschließend für die weitere Arbeit digitalisiert und vektorisiert werden können.

„Durch Einscannen der Originalpläne, die wir als Entwurfsgrundlage verwenden, sparen wir ca. 50 Prozent der Zeit ein, die zum Erstellen eines neuen Plans erforderlich wäre“, so Russ Phillips, in führender Position bei Insight Architects tätig und Betakunde für den HP Designjet T2300 eMFP. „Mit dem neuen HP Designjet eMFP können wir ins JPEG- oder PDF-Format scannen und das Bild als Hintergrund verwenden. Für einen Plan, dessen Entwicklung normalerweise acht Stunden gedauert hätte, benötigen wir jetzt nur noch vier Stunden.“

Der HP Designjet T7100 bietet hohe Produktivität und Kosteneinsparungen

HP Designjet T7100

HP Designjet T7100

Der HP Designjet T7100 Drucker wurde für zentrale Reproabteilungen in Großunternehmen und Reproanstalten entwickelt und optimiert die Druckproduktion für Kunden, die Monochrom- und Farbdruck für Anwendungen von einfachen CAD-Plänen bis hin zu Präsentationen in hoher Qualität benötigen. Mit seiner niedrigen TCO bietet das neue System eine Alternative zu Geräten, die nur Monochrom- oder Farbdruck bieten, und LED-Technologien, die oft aufwendig in der Wartung sind.

Der HP Designjet T7100 Drucker hat eine modulare Konstruktion, durch die er leicht aufrüstbar ist und sich nahtlos in vorhandene IT-Infrastrukturen integrieren lässt. Er vereinfacht und beschleunigt die Druckproduktion durch Geschwindigkeiten von bis zu 165 A1-Drucken pro Stunde, Funktionen für den unbeaufsichtigten Druck mit der Möglichkeit, bis zu drei Medienrollen zu verwenden, und das HP Smart Roll Loading System.

Das Zubehör HP Instant Printing Pro bietet zudem treiberlosen Druck, sodass Kunden Dateien voranzeigen, bearbeiten und drucken können, ohne dass sie Anwendungen öffnen oder Treibereinstellungen anpassen müssen. Der HP Designjet T7100 Drucker ist als Monochrom- oder Farbmodell erhältlich.

Preise und Verfügbarkeit

Ab dem 1. November verfügabr ist der HP Designjet T2300 eMFP für €9,200 bzw. für €11,000 in einer PostScript-Version. Ab dem 1. Dezember kommt dann der HP Designjet T7100 für €12,690 hinzu. HP ePrint & Share ist ab sofort verfügbar und das ohne zusätzlichen Kosten.

Funktionen zur kompletten Web-Verbindung für den HP Designjet T2300 PostScript eMFP sind für das Frühjahr 2011 geplant.

HP Papierbefestigung

HP Papierbefestigung

Was ich besonders interessant fand, ist die neue Papierbefestigung. Die auf dem Foto zu sehenden Teile halten das Papier links und rechts. Es gibt also keine Achse mehr, die man herausziehen und wieder einstecken muss. Kein Schiefes einziehen mehr und keine Papier einfedeln. Das macht der Drucker alles selber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.