Alle Artikel in: 11 Fragen an…

Interviews mit Architekten und über Architektur

Olaf Mahlstedt

Architekturfotograf Olaf Mahlstedt

Frage 1: Herr Mahlstedt steigen wir direkt ein. Was war das letzte Foto,dass Sie gemacht haben? _om: Die Dokumentation einer ehemaligen Fabrikantenvilla (siehe Bild: Hanomag – Hannover), die saniert werden soll. Obwohl der Verfall deutlich sichtbar ist, ergeben sich zarte Töne und Lichtspiele, die eine stimmungsvolle Atmosphäre schaffen.

Jens G. R. Benthien

Architekturfotograf Jens G. R. Benthien

Spanien: Sonne, Urlaub, Stand und gelassene Menschen. Von der ferne hat man manchmal doch ein krummes Bild eines Landes. Herr Benthien hat als Architekturfotograf Einblicke in Spanien, er lebt und arbeitet in Granada. Was wohl, neben der Tatsache, dass es wunderbare Altstädte und Licht im Überfluss gibt, auch nicht besser ist als hier. Frage 1: Herr Benthien, steigen wir direkt ein. Was war das letzte Foto, dass Sie gemacht haben? _jb: Ein Foto einer Serie über eine sehr große Finca auf den Balearen.

Stefan Forster

Architekt Stefan Forster

Herr Forster stellen Sie sich vor der ersten Frage doch kurz selber vor: _Stefan Forster [sf]: Ich führe das Architekturbüro STEFAN FORSTER ARCHITEKTEN, gegründet 1989, mit Sitz in Frankfurt am Main. Mit derzeit 20 Mitarbeitern arbeite ich ausschließlich an Wohnungsbauprojekte. Hierbei reicht die Spanne von Geschosswohnungsbau im Mietsegment bis zum hochwertigen Eigentumswohnungsbau. Ein weitere Bereich unserer Arbeit ist die Sanierung von Geschosswohnungsbauten sowie die Umnutzung von Bürobauten in Wohnungsbauten. Frage 1: Welches war Ihre erste Anstellung nach dem Studium? _sf: Mitarbeiter bei Langhof Architekten in Berlin.

Adrian Schulz

Architekturfotograf Adrian Schulz

Die Interviews mit Architekturfotografen (hier, hier, hier, hier und hier) kommen gut an. Gerade deshalb bin ich sehr froh, dass ich Adrian Schulz für dieses Interview gewinnen konnte. Herr Schulz ist 1980 in Heidelberg geboren und hat an der TU Berlin Architektur studiert. Nach freier Mitarbeit bei einigen Architekturbüros ist er seit 2008 als selbstständiger Architekturfotograf national und international tätig. Wer sich mit dem Thema Architekturfotografie schon genauer beschäftigt hat, der kennt ihn wahrscheinlich durch sein Buch „Architekturfotografie: Technik, Aufnahme, Bildgestaltung und Nachbearbeitung“* oder die englische Ausgabe „Architectural Photography: Composition, Capture, and Digital Image Processing“*.

Dipl.-Ing. (FH) Klaus Werdich

Dipl.-Ing. (FH) Klaus Werdich

Herr Werdich stellen Sie sich vor der ersten Frage doch kurz selber vor: _Klaus Werdich [kw]: Hallo mein Name ist Klaus Werdich. Ich bin seit 17 Jahren selbstständiger Architekt. Meine größte Motivation ist etwas qualitätvolles hergestellt zu haben. Qualität liegt mir näher als Quantität. Mein Bestreben ist Weiterentwicklung und nicht Stillstand. Sport (Fitness und Fahrrad, Skifahren und Sauna) gerne, wenn die Zeit dazu da ist. Mein Büro wechselt zwischen 1 und 10 Mitarbeitern. Frage 1: Welches war Ihre erste Anstellung nach dem Studium? _kw: Prof. Peter Schuck PFA Werk Weiden 35 MIO EURO nach kurzer Einbarbeitungszeit arbeitete ich erfolgreich bei der Planung als Projektleiter