Magazin

Valerieszuhause – Designboden und Scandi Style im Einklang

valerieszuhause Wohnzimmer

Kernsaniert wurde Valeries Haus zu einem richtigen Zuhause und zu einer kleinen Berühmtheit. Mit viel Feingefühl und sehr viel Arbeit wurde das Haus zu einem skandinavischen Wohntraum. Ich hatte das Glück, Valerie ein paar Fragen stellen zu dürfen.

Hier noch ein interessanter Artikel, der in Zusammenarbeit mit PROJECT FLOORS entstanden ist. Werbung, da vom Hersteller entlohnt, aber dennoch – und das ist weiterhin beiden Seiten wichtig – gibt dieser Artikel nur meine (und natürlich Valeries) persönliche Meinung und Überzeugung wieder.

Weiße Möbel, darauf abgestimmte Einrichtungsdetails und ein dunkler Boden zeichnen das kernsanierte Haus aus dem Jahr 1965 von Valeries Familie aus. Ich habe @Valerieszuhause durch einen Tipp von PROJECT FLOORS auf Instagram entdeckt und war sofort Feuer und Flamme. Ich wollte euch dieses Objekt zeigen, ehe ich euch aber viel über dieses Haus erzähle, lasse ich Valerie lieber selbst zu Wort kommen.

Valeries Küche
Valeries Küche

Hallo Valerie. Danke, dass du Zeit hast für dieses Interview. Ehe wir so richtig einsteigen, stell dich doch bitte kurz meinen Lesern vor.

Ich bin Valerie, 28 Jahre alt, seit fast 10 Jahren mit meinem Mann zusammen und Mama von zwei Kindern im Alter von 5 und 2 Jahren. Ich liebe Fotografie und Interior im skandinavischen Style mit einem Touch Industrial.

Auf Instagram zeigst du die Bilder eures kernsanierten Hauses. Wie bist du auf die Idee gekommen dort dein Projekt multimedial zu begleiten?

Während des Lockdowns Anfang des Jahres 2020 waren wir wie so viele andere Menschen auch rund um die Uhr Zuhause. In dieser Zeit haben mein Mann und ich einige Projekte im Haus umgesetzt, die wir uns schon lange vorgenommen hatten. Diese habe ich bei Instagram geteilt und nachdem ich immer mehr positives Feedback bekommen haben, wurde mein privater Instagram Kanal zu einem öffentlichen Interior Account, der mittlerweile ein riesiges Hobby von mir geworden ist.

Wann kam es zu dem Entschluss, dass ihr euch ein neues Zuhause sucht und warum wurde es dann schlussendlich dieses kleine Haus?

Wir haben ca. drei Jahre ein Haus in Hamburger Nähe gesucht. Allerdings merkten wir schnell, dass die Suche nicht leicht werden würde. Also schauten wir uns nicht mehr nur nach den typischen Neubauten um, sondern suchten auch nach älteren Häusern. Nach einer Zeit fanden wir unser kleines Traumhaus aus den 60er-Jahren in der perfekten Lage, 6 kleine Zimmer auf 135 Quadratmetern. Das Haus war völlig sanierungsbedürftig, aber die Eckdaten stimmten … also stürzten wir uns ins Abenteuer.

Das hört sich wirklich nach einem Abenteuer an. Dein (genauer gesagt euer) Stil ist ja sehr klar definiert. Wäre ein Neubau auch so eingerichtet oder hat das alte Haus euch stark inspiriert?

Ich lasse mich tatsächlich stark von dem inspirieren, was das jeweilige Haus ausstrahlt. Zu unserem jetzigen Zuhause mit Elementen wie der alten Holztreppe passt der Scandi Style perfekt. Allerdings kann ich mich in jeden Stil verlieben, wenn er authentisch umgesetzt ist. Daher hätte ein Neubau auch im Bauhausstil oder Industriestyle von uns umgesetzt werden können.

Die Treppe vorher ...
Die Treppe vorher …
... und die Treppe nachher
… und die Treppe nachher

Wie lange dauerte der Prozess von der Planung bis zur Umsetzung?

Wir haben ca. vier Wochen geplant und dann in nur vier Monaten kernsaniert. Allerdings war die Planung ein andauernder Prozess und ging auch während der Sanierung weiter und passte sich immer wieder an.

Die Energieeffizienz eines Hauses ist heute ein wichtiges Thema. Habt ihr viel an der Dämmung des Hauses verändert und für welche Heizungsart habt ihr euch entschieden?

Wir haben uns für eine hochwertige Gasheizung entschieden. Zusätzlich haben wir alle Fenster und die Haustür ausgetauscht und das komplette Dachstudio neu gedämmt. Dadurch konnten wir die Energieeffizienz des Hauses erheblich verbessern. Im Frühjahr steht dann auch das letzte große Projekt in diesem Zusammenhang an – ein neues Dach.

Kinderzimmer

Einige Entscheidungen lassen sich schnell treffen – andere wägt man lange ab und wieder bei anderen wird man zufällig inspiriert. Eurer dunkler Boden, der sich durch das Haus zieht, ist ja ein Grund, warum wir uns überhaupt auf Instagram getroffen haben. Wie kam es dazu, dass es ein Boden von PROJECT FLOORS wurde und warum genau dieser Boden?

Da uns der Scandi Style so gut gefällt haben wir zuerst an helle luftige Böden, wie man sie in Schweden sieht, gedacht … und uns einen entsprechenden von der Firma PROJECT FLOORS ausgesucht. Doch dann haben wir gemerkt, dass uns die Kontraste fehlen würden … also haben wir uns für einen Designboden im dunkleren Holzfarbton, ebenfalls vom PROJECT FLOORS, entschieden und dazu passend einige zum Industrialstyle passende Eisenelemente in die Einrichtung integriert. So ergänzt der dunkle Boden unsere weißen Möbel. Für uns das perfekte Konzept, mit dem wir uns jeden Tag wohlfühlen.

Mit zwei Kindern ist bei euch sicherlich immer was los. Das sieht man deinen Bildern übrigens nicht im Geringsten an. Welchen Eindruck hast du nach den nun fast drei Jahren mit Designboden in Bezug auf Qualität und Vorteile gegenüber Parkett oder Laminat?

Ich kann dich beruhigen, auch bei uns ist es mal unordentlich … aber einmal am Tag räumen wir gemeinsam wieder auf und genießen die anschließende Ordnung. Allerdings hält unser Designboden unseren tobenden Kindern spielend stand. Der Boden liegt im Frühjahr bereits drei Jahre im Haus und sieht immer noch aus wie neu – genau das haben wir uns von dem Material Vinyl versprochen. Ein pflegeleichter und strapazierfähiger Boden mit täuschend echter Holzoptik und einer tollen Haptik. Unserer Meinung nach kann weder Parkett noch Laminat eine Kombination von allen genannten Kriterien bieten.

Wohnzimmer
Wohnzimmer

Jetzt kommt bestimmt eine schwierige Frage, aber was ist dein liebster Raum oder dein liebstes Detail in eurem Haus und warum?

Ich liebe unseren offenen Wohn- und Essbereich. Wir haben die kleine Küche nach der Sanierung komplett entfernt und uns entschlossen, die Küche ins damalige Esszimmer zu integrieren, um einen offenen Essbereich zu schaffen, der direkt in den Wohnbereich übergeht. Hier findet unser Familienleben statt und auch die Kinder spielen meist hier bei uns.

Du hast gesagt, dass ihr vier Monate intensiv kernsaniert habe. Hand aufs Herz, da ist doch bestimmt auch etwas richtig schiefgelaufen?

Ach, sicherlich so einiges … aber rückblickend waren es Kleinigkeiten. Zum Beispiel ist die Türklinke der Flügeltür im Wohnzimmer auf der falschen Seite, und die Fugen im Badezimmer sind zu hell geworden … Aber alle Dinge, bei denen es darauf ankam, wie z. B. die Raumaufteilung, die Entscheidung bleibender Elemente wie Küche und Badezimmer und der gesetzte Einzugstermin sind geglückt und dafür sind wir wirklich dankbar.

Das heißt, ihr würdet das ganze nochmals machen: Ein altes Haus kernsanieren, vieles selber machen und euch auf das Abenteuer Altbau einlassen?

Defintiv ja! Es war das Beste, was uns passieren konnte. Ein Haus mit altem Charme ganz neu nach unseren Wünschen gestalten. Wir fühlen uns hier einfach super wohl!

Welche Tipps hast du an Familien, die vor einer ähnlichen Aufgabe wie ihr damals stehen?

Sucht nach einem Haus, wo euch der grobe Grundriss und die Quadratmeterzahl gefallen, alles andere ist veränderbar … die Zimmeraufteilung, Bäder, Küche, Böden … Sucht euch als Nächstes zuverlässige Handwerker und legt los mit eurem Herzensprojekt, welches ihr nach euren Wünschen gestalten könnt.

Danke Valerie für deine Zeit und die Antworten auf meine Fragen. Bleibt noch eine abschließende Antwort– wann startest du das nächste große Hausprojekt?

Ehrlich gesagt, würde es mich unglaublich reizen erneut die Planung und Umsetzung eines ähnlichen Projektes zu leiten … wer weiß, was die Zukunft bringt. Eine erneute Kernsanierung schließen wir privat auf jeden Fall nicht aus, aber vielleicht braucht ja in der Zwischenzeit jemand von euch Hilfe bei einem Projekt :)

Schlafzimmer
Schlafzimmer

Danke nochmals an Valerie, dass sie mit mir dieses Interview im Dezember 2020 online geführt hat. Wenn ihr mehr von Valerie sehen möchtet, dann schaut bei ihr auf Instagram vorbei. Dort ist die als valerieszuhause zu finden. Und wenn ihr auch einen perfekten Boden für euer Projekt sucht, dann besucht PROJECT FLOORS.

Logo Projekt Floors

PROJECT FLOORS GmbH
Max-Ernst-Straße 4
50354 Hürth
www.project-floors.com

2.234 mal gelesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden des Kommentars nimmst Du die Datenschutzerklärung ausdrücklich an. https://archimag.de/datenschutzerklaerung/