Magazin
Schreibe einen Kommentar

„Ein Hartz für Berlin“ Aktion mit Design-Contest

Am 19. Juli wird es eine von Bela B. und Icke & Er organisierte Spendengala für den „Berliner Tafel e.V.“ geben. Neben den Initiatoren selbst, treten zahlreiche namenhafte Künstler auf und verzichten an diesem Abend auf ihre Gage.  TALENTARENA veranstalten zusammen mit der „Ein Hartz für Berlin“ Aktion einen Design-Contest. Die fünf Gewinner-Entwürfe werden auf Leinwänden gedruckt und im Zuge der Spendengala, inklusive Signatur aller Künstler die auftreten, versteigert. Der Erlös kommt zu 100% dem „Berliner Tafel e.V.“ zu Gute!

Der Einsendeschluss ist schon am 10.07.2009.

Alle Informationen zum Event und Contest kannst du hier finden:http://blog.talentarena.de/2009/06/ein-hartz-fuer-berlin-ta-design-contest/

Contest Details

Als Motive suchen wir alternative Konzert-Poster im Style eurer Wahl! Als Inspiration haben wir vier Beispiele die uns gut gefallen mal raus gesucht:

Jimmy Hendrix PosterThe Police Poster
Matisyahu PosterWoodstock Poster

Also wenn ihr Sido, Bela B. und co im Style von Jimi Hendrix darstellen wollt – tut euch keinen Zwang an! Alternativ könnt ihr auch das bestehende Konzert-Poster oder “Ein Hartz für Berlin”-Logo nach euren Vorstellungen umgestalten. Dafür haben wir HIER die Grafik-Dateien als InDesign und PDF-File hinterlegt! Ansonsten gibt es keine weiteren Vorgaben. Ob ihr nur das Konterfei von Peter Fox, nur von *Geheim* oder doch lieber aller Künstler aufs Plakat nehmt, Typo, Logo oder sonstige Infos benutzt, all das bleibt euch überlassen! Ihr habt damit mehr oder weniger die Wahl zwischen “Konzert-Plakat” und “Band-Artwork”.

Euer Konzert-Poster brauchen wir als JPG im RGB-Farbraum mit 150 DPI in 90cm*60cm, 120cm*80cm oder am besten 150cm*100cm! Schickt uns eure Einsendungen bis zum 10. Juli 17 Uhr an blog@talentarena.de.

Mehrfach Einsendungen sind erlaubt und erwünscht!

Kategorie: Magazin

von

Ich bin Architekt und seit 2009 veröffentliche ich archimag.de. Wenn Ihr Wünsche oder Anregungen habt, dann her damit. Ich freue mich über Eurer Feedback.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.