Vorgestellt
Schreibe einen Kommentar

Europan 6 Ingolstadt

Südhäuser

Südhäuser

Südhäuser

Architektur: Kern und Repper Architekten, Partnerschaft BLAUWERK, München
Erstellungsjahr: 2010
Standort: Richard-Wagner-Strasse 59-61
Bauherr: Gemeinnützige Wohnungsbau-Gesellschaft Ingolstadt GmbH, Ingolstadt
Bruttogeschossfläche: 6.200 m2
Fotograph: Florian Schreiber, München

Anfang Oktober 2010 wurde in Ingolstadt ein geförderter Geschosswohnungsbau mit 45 Wohnungen und 3 Gewerbeeinheiten fertig gestellt. Das Gebäude ist Bestandteil einer neuen Quartierskante, die als Lärmschutzbebauung entlang einer stark befahrenen Bundesstrasse entsteht. Der Städtebau und die Gebäude wurden im Rahmen des internationalen Nachwuchswettbewerbes Europan 6 im Jahr 2001 durch das Architekturbüro BLAUWERK konzipiert.

Das Gebäude greift, wie der erste Bauabschnitt (http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Erstes_Europan-Projekt_in_Ingolstadt_fertig_gestellt_20799.html) aus dem Jahr 2005, die Typologie eines Terrassenhauses mit gut belichteten Wohnungen und privaten Freiflächen auf. Eine ebenerdige Garage in der Mitte des Gebäudes ermöglicht den Verzicht auf aufwendige Unterkellerungen. Über die natürlich belichteten Stellplätze ist ein direkter Zugang zu den angrenzenden Maisonettewohnungen möglich. Auf dem Dach der Garage im ersten Obergeschoss entstand eine halböffentliche Gemeinschaftsfläche, über den die reihenhausähnlichen südlichen Maisonnettewohnungen fußläufig erschlossen sind. Die nördlichen Maisonettewohnungen und die Gewerbeeinheiten haben hier ihre Privatgärten bzw. ihre Freiflächen, die abschliessend noch bepflanzt werden.

In den oberen zwei Geschossen sind barrierefreie Wohnungen, teilweise auch für Rollstuhlfahrer geeignet, angeordnet. Im Rahmen des geförderten Wohnungsbaus konnten Grundrisse mit Galerien, Oberlichtern, Schiebetüren und durchgesteckten Wohnräumen realisiert werden. Der Energieverbrauch wurde durch die aufgeglasten Südflächen, durch eine effektive Dämmung und durch eine dezentrale Wärmeluftrückgewinnung optimiert. Die zurückhaltenden, aber hellen, leicht reflektierenden Oberflächen, sollen eine heitere Stimmung erzeugen, Farbigkeit wird durch die Einrichtungen der Bewohner und durch die Bepflanzung ergänzt.

Die städtebauliche Situation wird im Jahr 2011 durch zwei weitere Gebäude des Büros BLAUWERK (http://blauwerk.info/) vervollständigt.

Kern und Repper Architekten, Partnerschaft BLAUWERK
Angertorstrasse 3, 80469 München
Tel: 089 27275573 Fax: 089 27275579
Mail: office@blauwerk.info, Web: http://blauwerk.info/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.