Alle Artikel mit dem Schlagwort: HOAI

Reform der HOAI 2009 startet

In der Mitgliederversammlung des AHO Ausschuss der Verbände und Kammern derIngenieure und Architekten für die Honorarordnung e.V. am 4. Mai 2010 hat der Vorstandsvorsitzende Ernst Ebert die positive Entwicklung der Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) und dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie BMWi) begrüßt. Der AHO wird eng in die noch vor dem Sommer 2010 startende fachliche Aktualisierung der HOAI-Leistungsbilder eingebunden, die bereits im 2. Quartal 2011 abgeschlossen sein soll. Den Auftakt bildet die Sitzung der Koordinierungsgruppe HOAI am 11. Mai 2010 im BMVBS mit Vertretern der zuständigen Bundesministerien, Ländervertretern, Vertretern der kommunalen Spitzenverbände und des Berufsstandes der Ingenieure und Architekten. Darauf aufbauend wird das BMWi ein Gutachten zur Honorarhöhe und -struktur beauftragen. Die HOAI-Novellierung soll noch in dieser Legislaturperiode unter Dach und Fach sein. Der AHO-Vorsitzende forderte nachdrücklich eine frühzeitige Festlegung der zuständigen Bundesministerien BMWi und BMVBS, dass die Leistungen für Umweltverträglichkeitsstudien, Thermische Bauphysik, Schallschutz und Raumakustik, Leistungen für Bodenmechanik, Erd- und Grundbau sowie Vermessungstechnische Leistungen (ehemals Teile VI, X bis XIII HOAI 1996) schnellstmöglich wieder in den verbindlichen …

HOAI 2011

Wie die Haufe Online Redaktion berichtet, geht die Novellierung der HOAI in die nächste Runden. Bisher hört man noch wenig davon. Haufe ist auf die Schnelle gesucht die einzige Quelle, die ich im Netz dazu finden konnte. Die Meldung ist aber wohl von der Bayerische Ingenieurekammer-Bau unter Berufung auf ein Gespräch zwischen dem BMVBS und dem Ausschuss der Verbände und Kammern der Ingenieure und Architekten für die Honorarordnung e.V. (AHO) veröffentlicht wurden.

Noch 9 Tage: Die schönste HOAI

Heute als Geschenkt die HOAI. Als Geschenk? Doch diese Version schon. Am 18. August 2009 trat die 6. Novellierung der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) in Kraft. Sie ist verbindliches Preisrecht für Planungsleistungen im Bauwesen. Die HOAI stellt daher sowohl für Architekten und Ingenieure als auch für Bauherren und Auftraggeber die Grundlage für eine Vertragsgestaltung dar.

HOAI 2009 – erste Wehklagen

Noch nicht in Kraft und schon hört man die ersten Wehklagen über die neue HOAI 2009. In den Medien wird teilweise berichtet, dass der Bau der auf dem Gelände des Stommelner Freibades bei Pulheim geplante Freizeitanlage durch die neue HOAI rund 3,5 Millionen teurer werden. Die Architektenkammer NRW verwahrt sich aber gegen diesen Eindruck.  „Es ist unredlich, die erheblichen Kostensteigerungen bei dem Projekt in Pulheim dem Architektenberuf und der neuen Honorarregelung anzulasten“, kritisiert Kammerpräsident Hartmut Miksch.