Alle Artikel mit dem Schlagwort: Farbe

Farbsplash Rosenthaler Platz, Flickr: by Urbanartcore.eu

Farbe für den Rosenthaler Platz – ein Update

Ein Kommentar zum Farbattacke auf dem Rosenthaler Platz in Berlin (Artikel gibt es hier) hat mich veranlasst nochmal zu schauen, ob mittlerweile etwas mehr über die Aktion bekannt ist. Es wird immer noch vermutet, dass es sich um eine Werbeaktion von einer großen Firma oder einen Verlag handelt. Wofür die Aktion benutzt wird, kann ich nicht genau sagen, aber diese Infos habe ich bei Rebelart.net gefunden: Lange wurde darüber gerätselt, wer wirklich hinter der Farbattacke auf dem Rosenthaler Platz (im April 2010) steckt – jetzt ist ein Making-Of-Video aufgetaucht und der Urheber ist IEPE & the anonymous crew. Iepe Rubingh ist ein niederländischer Performance-Künstler, sowie Gründer und Präsident der World Chess Boxing Organisation, des Weltverbands der Schachboxer. Rubingh saß auch schon mal zehn Tage in einem japanischen Knast, weil er in Tokio einen Stau verursachte. Und hier gibt’s noch ein Video-Interview mit IEPE über die Aktion. 927 mal gelesen.

IdeaPaint @ Home

Farbe für große Ideen

Sein wir doch mal ehrlich, Kinder wissen meist instinktiv die Wahrheit. Wenn Kinder eine Idee haben und diese aufzeichnen wollen, dann lassen sie sich nicht durch die Größe des Papiers beschränken. Im Zweifel wird der gesamte Tisch oder die ganze Wand mitbenutzt. Das Kinder sich das noch herausnehmen können, darauf kann man neidisch sein. Dank idea paint muss man das aber nicht mehr. Die Jungs von ideapaint haben eine Farce entwickelt, die mit Whiteboard-Stiften beschreibbar ist. Eine Eimer davon reicht für rund 4,6 m² Fläche aus. Unter dem Motto „Es braucht eine große Fläche, um große Ideen zu entwickeln“ wird die Farbe in Skandinavien, Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Niederlanden vertrieben. Neben der Farbe Weiß gibt es auch eine Menge anderer Farbtöne, die sich eigenem. Darunter auch Lichtgrau, Sandfarbe, Creme und auch Orange. Erstaunlich finde ich, dass die Farbe selbst auf einer Postkarte auftragbar ist und die Postkarte somit zur Tafel wird. Ich kann mir viele interessante Anwendung vorstellen: ein Konferenztisch der direkt beschreibbar ist oder Türen die zum Schwarzen Brett werden. Mein ehemaliger …

Farbsplash Rosenthaler Platz, Flickr: by Urbanartcore.eu

Farbe für die Stadt [Rosenthaler Platz]

Ist das Vandalismus oder Kunst? Mehrere unbekannte Radfahrer verschütteten am Sonntag [25.04.2010] gegen 13 Uhr eimerweise Farbe auf den Fahrbahnen am Rosenthaler Platz. Die Autos fuhren durch und verteilten sie dann auf der ganzen Kreuzung – je nach Fahrtrichtung wurde der Asphalt blau, rot, gelb oder lila. Die Farbe ist abwaschbar, die Stadtreinigung will deshalb auf Regen warten. Mit der kurzen Meldung wurde von der BZ auf ein mutiges und bisher wohl einmaliges Projekt in Berlin hingewiesen. Die Aktion ist eingeschlagen heute am Dienstag gibt es bei Google schon 14.200 Ergebnisse zu dem Suchbegriff „Rosenthaler Platz Berlin Farbe„. Der Tagesspiegel schreibt dass bisher unbekannt ist, wer hinter der Aktion steckt. Und weiter „Blogger der Berliner Street-Art-Szene feiern die bunte Kreuzung und glauben in der Mehrzahl nicht an dreistes Guerilla-Marketing einer großen Firma.“. Diese Idee hat sich mir auch aufgedrängt. BMW bewirbt ihren Roadster zurzeit mit einer ähnlichen Aktion. (Video) Zufall? Nein, dass glaube ich nicht. Aber an eine bayrische Aktion in Berlin will ich nicht glauben. Ich glaube eher an eine Inspiration durch die Werbung. …