Alle Artikel mit dem Schlagwort: DELL

6 Monate mit der Workstation 5530

Seit längerem plane ich schon einen zweiten Bericht über die Mobile 2-in-1-Workstation 5530, die ich in diesem Artikel vorgestellt habe, zu schreiben. Immer wieder verliere ich diesen aus den Augen. Nun ist mir auch bewusst geworden, warum dieses so ist: der Rechner hat sich so in meinen Arbeitsprozess geschlichen, dass ich ihnen gar nicht mehr als „neu“ wahrnehmen. Warum das richtig gut ist, zweige ich euch an drei Beispielen. 751 mal gelesen.

Dell 5530 2-in-1

Universalgenie in edler Optik

Vor 4 Jahren hatte ich die Gelegenheit die neue mobile Workstation von Dell, den M3800, zu testen. Die Artikel von 2014/2015 findet Ihr hier. Dieses Jahr ist Dell nochmal auf mich zugekommen und fragte ob ich nicht auch das neue Arbeitstier den 5530 2-in-1 testen möchte. Und ob ich möchte! Der Laptop sieht sehr interessante aus. Er ist nun schon ein paar Wochen bei mir und wie er so ist, erfahrt Ihr in diesem ersten Artikel zum 5530. 2.437 mal gelesen.

Auf Reisen mit dem Dell M3800

Wenn einer eine Reise macht. Im Rahmen meines Testes von der mobilen Workstation M3800 von Dell wurde mir ein Testgerät kostenlos zur Verfügung gestellt. Um die Erfahrungen und Berichte von mir und den anderen Testen zu sammeln, wurden wir von Dell zu einem Erfahrungsaustausch nach München eingeladen. Für mich der perfekte Zeitpunkt den M3800 auf Reisen zu testen. Das Bahnticket war gebucht, ein Platz mit Steckdose reserviert und auch wenn es ein langer Tag werden sollte – mit der Hin- und Rückfahrt – so plante ich doch schon einige Artikel für Archimag zu schreiben, E-Mail zu beantworten und Podcasts zu hören. Vielleicht wäre ich ja mal zu einigen Videopodcast gekommen, die sonst eher liegen bleiben. 1.220 mal gelesen.

M3800 – was bisher geschah

Seit ein paar Wochen habe ich nun schon die Möglichkeit das Notebook M3800 von Dell kostenlos zu testen. Meinen Arbeitsrechner im Büro konnte diese Workstation allerdings bisher nicht verdrängen. Das liegt hauptsächlich daran, dass mein Rechner dort erstens schon sehr schnell ist und zweitens ein Großteil des Arbeitsplatzes einnimmt, so dass für dieses Testgerät oft nicht mehr genug Platz neben all den Skizzen, Stiften, Papieren und Unterlagen ist. Zu Hause, also im Home Office, habe ich mein Mac Mini und auch diesen konnte die Workstation bis jetzt nicht komplett verdrängen. Aber auch hier liegt es nicht an der Leistung des Gerätes, sondern das ich viele Programme dort eben für MacOS laufen habe. Was ich aber immer häufiger mache, ist vom Büro ins Wohnzimmer oder ins Café zu wechseln. Und dort ist das schicke Gerät mit seinen Touchscreen gut aufgehoben. Es macht wirklich Freude mit ihm zu arbeiten. Bevor ich meine ersten Eindrücke schildere, möchte ich aber noch auf ein paar Besonderheiten des Dell Gerätes eingehen. 880 mal gelesen.