Magazin
Kommentare 2

Ziel Klimaneutralität – Prämierte Architektur 2011

BMWi Architekturpreis
BMWi Architekturpreis

V.l.n.r.: Prof. Christian Schlüter, Anna Klos, Prof. Dr.-Ing. Dirk Bohne, Daniel Wöffen, Inga Sörensen, Parlamentarischer Staatssekretär Peter Hintze, Martin Deutschmann, Marco Giuliani, Prof. Almut Grüntuch-Ernst, Armand Grüntuch, Marco Schlothauer, Erik Behrends, Frank Hülsenberg, Reza Rohifard, Franz Veeser und Prof. Dipl.-Ing. Klaus Daniels

Peter Hintze, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, hat am 18.07.2011 die Auszeichnungen im BMWi-Wettbewerb “Architektur mit Energie” übergeben. In einer feierlichen Preisverleihung im Eichensaal des Bundeswirtschaftsministeriums erhielten die Planungsteams der sechs prämierten Bauvorhaben den BMWi-Preis 2011. Neben dem Preisgeld von insgesamt 120.000 € erhalten die Preisträger eine Plakette, die am Gebäude angebracht wird.

Eine hochrangig besetzte Fachjury hatte aus 35 eingereichten Projektbeiträgen sechs Preisträger ausgewählt, die den BMWi-Preis 2011 erhalten. Zudem bekommen die ausgezeichneten Vorhaben die Möglichkeit, in der weiteren Realisierung und Inbetriebnahme als Modellprojekte im Rahmen der vom BMWi getragenen Forschungsinitiative EnOB – Energieoptimiertes Bauen gefördert zu werden. Die prämierten Bauvorhaben belegen überzeugend, dass Nullemissionsgebäude keine ferne Vision bleiben müssen sondern schon heute Realität werden. Staatssekretär Hintze lobte bei der Auszeichnung der Preisträger, dass diese „mit Ihren Projekten Maßstäbe gesetzt haben für das Gebäude der Zukunft.“

„Die prämierten Gebäudeentwürfe im BMWi-Preis 2011 zeigen auf beeindruckende und vielfältige Weise, wie sich ein hohes Maß von gestalterischer Qualität mit einer in energetischer Hinsicht zukunftsweisenden Architektur vereinen lassen,” sagte Prof. Werner Lang vom Zentrum für energieeffizientes und nachhaltiges Planen und Bauen an der TU München.

„Bei allen ausgezeichneten Projekten wirken hohe Energieeffizienz und dezentrale Energieerzeugung in vorbildlicher Weise zusammen. Neue Technologien geben dabei in vielen Fällen besondere Impulse,“ erläuterte Jury-Kollege Prof. Karsten Voss von der Bergischen Universität Wuppertal in seinem Statement zu den Preisträgern. „Die Gebäude werden damit zu Vorbildern auf dem Weg zum klimaneutralen Gebäude in Neubau und Bestand,“ so Voss weiter.

Weitere Infos des interessanten Wettbewerbs erhält man hier: http://www.enob.info/de/presse/pressemitteilung/details/ziel-klimaneutralitaet-praemierte-architektur-2011/

 

Liste der Presiträger

Preisträger: Deutsche Schule Madrid
Bauherr Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das BMVBS, vertreten durch das BBR
Architekten Grüntuch Ernst Planungs GmbH
Energieplaner TRANSSOLAR Energietechnik GmbH +
Prof. Klaus Daniels, HL-Technik Engineering Partner GmbH
TGA-Planer Ingenieurbüro für Haustechnik KEM

Preisträger: Elbarkaden, Elbtorquartier HafenCity Hamburg
Bauherr GOD Green Office Development, Greenpeace e.V.
Architekten Bob Gysin + Partner, BGP
TGA-Planer TechnicAir, Hamburg

Preisträger: Umnutzung Heizwerk, Erfurt
Bauherr LEG Thüringen, Frank Krätzschmar
Architekten hks Architekten + Gesamtplaner
Energieplaner hks Architekten + Gesamtplaner
TGA-Planer HKL Ingenieurgesellschaft

Preisträger: Studentenwohnheim Ostersiepen, Wuppertal
Bauherr Hochschul-Sozialwerk Wuppertal A.ö.R.
Architekten Architektur Contor Müller Schlüter
Energieberater Gertec Ingenieurgesellschaft GmbH
Energie-/TGA-Planer Ing.-Büro Morhenne & Partner GbR

Preisträger (Studentenprojekt): Tilting Shell, Kontorhaus Holzbrücke,Hamburg
Entwurfsverfasser Inga Sörensen
Professor Prof. Dr.-Ing. Dirk Bohne Universität Leibniz Universität Hannover

Preisträger (Studentenprojekt): E+ Solar-Wohnen in der Stadt, Bremen
Entwurfsverfasser Reza Rohifard, Franz Veeser
Professor Prof. Ingo Lütkemeyer, Prof. Maria Clarke, Prof. Dr. Rolf Strauß Universität Hochschule Bremen

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.