archibib, Magazin
Schreibe einen Kommentar

Kleine Bauten kommen groß raus.

Microarchitektur
Microarchitektur

Microarchitektur

So ich denke, dass wird für diesem Monat das letzte Buch, was ich Euch vorstellen möchte. An dieser Stelle noch ein kleiner Hinweis, dass ich plane die Rezensionsexemplare, die ich erhalten habe zu verlosen. Ich denke das wäre für die Vorweihnachtszeit eine gute Gelegenheit.

Jetzt aber zum Buch: Konzepte und Beispiele kleiner Bauten mit alltäglichen und besonderen Funktionen. Mobil, temporär, dauerhaft. Konstruktionen: von einfach über experimentell bis high-tech. Entwerfen und Bauen als Prozess. Verbindung von Architektur und Produktdesign. Innovative Lösungen auf begrenztem Raum. Wartehäuschen, Kioske, Imbiss“buden“, Marktstände, Bushaltestellen, Telefonhäuschen bzw. -säulen, Toiletten, Litfaßsäulen, Ticketschalter, mobile Zelte oder Wohneinheiten, Notunterkünfte, Touristeninformationen – die Liste kleiner, autark funktionierender Bauten läßt sich fast unendlich erweitern. Kleine Bauten prägen unseren Alltag, man findet sie an der nächsten Straßenecke, sind sind präsent und unabdingbar, erwecken aber nur selten architektonische Aufmerksamkeit. Dabei nehmen all diese Kleinstrukturen einen festen Platz in der städtischen Infrastruktur ein. Anstatt auf die großen Attraktionen der Baukunst zu schielen, liegt für die Architekten viel Potenzial verborgen in der Qualitätssicherung des Alltagsdesigns dieser kleinen, manchmal geradezu charmanten Notwendigkeiten. Dieser Band der „im Detail“-Reihe spannt den Bogen zwischen Architektur und Produktdesign, denn nicht selten stehen die kleinen Bauten genau im Spannungsfeld zwischen den beiden Professionen.

Microarchitektur

Microarchitektur

[aartikel]3920034368:left[/aartikel]
  • Gebundene Ausgabe: 176 Seiten
  • Verlag: Ins. F. Int. Architektur; Auflage: Taschenbuchausgabe. (28. Juni 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3920034368
  • ISBN-13: 978-3920034362
  • Größe und/oder Gewicht: 30 x 23,6 x 2 cm
Microarchitektur

Microarchitektur

Kategorie: archibib, Magazin

von

Ich bin Architekt und seit 2009 veröffentliche ich archimag.de. Wenn Ihr Wünsche oder Anregungen habt, dann her damit. Ich freue mich über Eurer Feedback.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.