Magazin
Kommentare 5

Axel Schäfer

Axel Schäfer

Axel Schäfer

Axel Schäfer, der Innenarchitekt und Möbeldesigner, ist schon lange nicht mehr nur ein Geheimtipp der Berliner Szene. Sein Unternehmen BERLINRODEO, das sich auf ganzheitliche Architektur und Design spezialisiert hat, ist eine der innovativsten Adressen für moderne Architektur und wegweisender Inneneinrichtung.

Axel Schäfer, der in Berlin Architektur studierte, sammelte Erfahrungen bei namhaften, international agierenden Büros bevor er 2005 seine eigene Firma BERLINRODEO gründete. Der Wunsch des Kunden, ganzheitliches Design und Innovation stehen für ihn dabei immer an erster Stelle und ist Basis seiner ganzen Arbeit. Ganzheitliches Design – darunter versteht Axel Schäfer nicht nur die intensive Auseinandersetzung mit dem Klienten, seinem individuellen Stil, seinen Wünschen und Vorstellungen, sondern vielmehr setzt es den exakten Umgang mit dem Ort und den örtlichen Gegebenheiten voraus. Nur wer versteht, was ein Kunde wirklich will und Räume antizipieren kann, ist in der Lage, ein individuelles, maßgeschneidertes Endergebnis abzuliefern. Aktuelle Beispiele für Marken- und Restaurantarchitektur sind unter anderem die Arbeiten für das als eine der Neuentdeckungen in der Berliner Gastronomie geltende Restaurant „Bond“ http://www.bond-berlin.de oder das Berliner Headquarter von South&Browse TV-Produktion http://www.south-and-browse.com, sowie das Traditionsunternehmen Conditorei Jebens http://www.conditorei-jebens.de .

Einfach ausgedrückt sind die Arbeiten von BERLINRODEO ein Gesamtkonzept das vom ersten Entwurf bis zur Auswahl des Geschirrs und der Farbe der Blumenbuketts alles umfasst. Axel Schäfer ist es wichtig, die Persönlichkeit des Kunden in die Planung einfließen zu lassen und ein Gestaltungskonzept im Rahmen der individuellen Bedürfnisse und des Budgets seiner Kunden zu entwickeln. Dabei spielt er gekonnt mit Gegensätzen in dem er den örtlichen Spannungsfeldern folgt. Rohe, spröde, unbehandelte und ursprüngliche Materialien werden mit modernen, industriellen, glatten oder polierten Materialien kombiniert und Räume gekonnt durch das richtige Licht in Szene gesetzt. Licht wird als ein essentielles Mittel zum Zweck meisterhaft eingesetzt. Das Restaurant BOND ist dafür ein Paradebeispiel. Doch ist für BERLINRODEO hier noch nicht das Ende erreicht. Um eine Raum erlebbar zu machen, müssen möglichst viele Sinne stimuliert werden. Deshalb spielen sowohl akustische als auch olfaktorische Reize eine große Rolle. Axel Schäfer entwickelte z.B. für eine psych. Privatklinik und Arztpraxis ein eigenes Raumparfum, das eine positive Einstellung des Patienten fördert. Oder für einen Concept-Store wurde abgelagertes, abgegriffenes silbrig-graues Treibholz mit luxuriösen handbedruckten Seidentapeten kombiniert. Diese rein optische Erfahrung wurde durch einen Raumduft aus
Meeres- und Holzessenzen sowie einer eigens komponierten Loungemusik noch sinnlicher gemacht.

BOND_05

Die Arbeiten von Axel Schäfer bauen stets auf Spannungsfelder auf. Er platziert Designermöbel neben individuell angefertigten Eigenentwürfen, verleiht Räumen und Gebäuden durch den professionellen Einsatz von Licht einen individuellen Look mit Behaglichkeitsfaktor. Räume brauchen Emotionen, sonst würden sie nur leblose Hüllen bleiben. Für Axel Schäfer sind es die Widersprüchlichkeiten, die im Zusammenspiel eine Symbiose bilden. Nicht nur Arbeiten des Retaildesigns sind seine Stärke, er berät, entwirft und baut auch Privatapartments für Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, wie z.B. auch für den bekannten TV Star Thomas Hermanns.

Bewusst wählt Axel Schäfer den Namen BERLINRODEO. Berlin mit ihrem unverwechselbarem Charme und individuellem Charakter ist SEINE Stadt, die am besten mit Schlagworte wie z.B. Direktheit, Toleranz, Widerspruch oder Unebenheit beschrieben wird, aber gleichzeitig auch für Begriffe wie Zuhause, Beständigkeit, Geborgenheit und Kreativität steht. Rodeo ist der Inbegriff für den stilisierten Kampf zwischen unbändiger Wildheit, Kraft und Freiheit; dem STIER und großer Mut, Geschick und Disziplin; dem Reiter. Diesem Kampf zu Grunde gelegt ist immer Respekt und Demut gegenüber der Natur. Die Kombination aus beiden Begriffen bildet die örtliche, kreative, emotionale und intellektuelle Heimat von Axel Schäfer.

BOND_06

Kategorie: Magazin

von

Ich bin Architekt und seit 2009 veröffentliche ich archimag.de. Wenn Ihr Wünsche oder Anregungen habt, dann her damit. Ich freue mich über Eurer Feedback.

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.