Monate: Februar 2012

Zertifikationssysteme

Zertifizierungssysteme und kein Ende

110BREEAM, LEED, DGNB, MINERGIE, HQE, EU-Green Building, CASBEE und noch viele anderen. Eine Flut von Zertifizierungssystemen gibt es und man kommt immer wieder in die Situation sich damit auskennen zu müssen. Im Detail bei allen Systemen eine Unmöglichkeit. Dabei sind die System vom Sinn her Sinnvoll. Sie sollen Nachhaltigkeit ganzheitlich bewerten und Nachhaltigkeit in der Architektur transparent und vergleichbar zu machen. Aber es herrscht eine große Dynamik und ein kaum zu übersehender Wettbewerb zwischen den einzelnen Systemen. Ein Buch der Detail Reihe Green Books bringt Übersicht in die Vielfalt der Label. Es stellt detailliert die wichtigsten Zertifikate mit ihren Systemvarianten und Bewertungsmethoden vor und macht Angaben zu Zertifizierungsablauf und Kosten. Gebäudebeispiele veranschaulichen die Schwerpunkte und den Prozess der Zertifizierung sowie die Unterschiede zwischen den einzelnen Labels. Zertifizierung von Gebäuden ist damit ein wichtiges Grundlagenwerk für Architekten und Planer, Bauherren und Projektsteuerer sowie Hersteller und ausführende Unternehmen. – Internationale Rahmenbedingungen des nachhaltigen Bauens – Zertifizierungssysteme im Einzelnen: BREEAM, LEED, DGNB, MINERGIE, HQE, EU-Green Building, CASBEE – Planungsabläufe und Dokumentationsanforderungen – Ökonomische Aspekte und Marktpotenziale der Gebäudezertifizierung …

BOLLES+WILSON Moleskine

Moleskine Monographie – selber füllen kann jeder

273Ok, die Notizbücher haben eine Ruf, einen guten sogar und er ist gerechtfertigt. Ich nutze Moleskine (Link zu Wikipedia) Bücher auch gerne. Jetzt habe ich was neues entdeckt. Die vorliegende Idee  ist so einfach wie genial. Mini-Monogarphien in Skizzenform. Die neue Serie von Moleskine Monographien – vier „legendäre“ Skizzenbücher komplett mit Notizen und Skizzen von BOLLES+WILSON, Zaha Hadid, Giancarlo De Carlo und Alberto Kalach sind im Dezember 2011 erschienen.

Ein Kunststoffherz glüht für NY

127 „BIG ♥ NYC“, ist eine 10 Meter hohe Skulptur mit 400 glühenden LED, die ein Herz formen. Das Herz befindet sich in Acryl_Rohrne. Die transparenten Rohre brechen die Lichter des Times Square, so erscheint ein Clusters von Lichtern um das Herz. Das schwebende Herz scheint zu pulsieren. Wenn die Leute einen herzförmigen Sensor berühren, leuchtet das Herz heller und schlägt schneller.

architekten kochen

Liebe geht durch den Magen – Was Architekten kochen.

214Heute am 14.02.2012 ist vielleicht genau der richtige Zeitpunkt um über ein Kochbuch der besonderen Art zu schreiben. Es geht rund um Bau- und Kochkunst, zum Nachkochen, Blättern, Schmökern und Verschenken. Zahlreiche Architekten – darunter Mario Cucinella, Kengo Kuma, Dominique Perrault und Amandus Sattler – verraten ihre Lieblingsrezepte und die Bezüge zu ihrer Architektur und ihrer Person. Einige Gerichte bereiten die Architekten mit Profiköchen gemeinsam zu – zahlreiche Seiten im Buch dokumentieren diese spannenden Kochevents. Insgesamt 30 ausgewählte Rezepte werden ausführlich auf Deutsch und Englisch mit ganzseitigen Fotos vorgestellt. Jedes Rezept ergänzt ein Porträt des Architekten mit persönlichen Statements zu Kochkultur, Ess- und Trinkkultur sowie Architektur. Zusätzlich beleben Skizzen der Architekten und Details der Gerichte das Buch. Einleitend stimmt ein Essay auf die vielfältigen Bezüge zwischen Architektur und Kochen ein.