Monate: Juli 2010

e3 Projekt Esmarchstrasse 3 Architekten Kaden/Klingbeil Foto:Bernd Borchardt

e3 Berlin

Nachdem ich beim Vortrag von Tom Kaden am 25.02. beim Architektenforum Hightech Holz in Köln wiedereinmal über das Holzmehrfamilienhaus e3 in Berlin gestolpert bin, wollte ich über dieses erstaunliche Haus doch hier ein paar Worte verlieren. Das MFH e3 würde für eine Bauherrengruppe in Berlin errichtet. Auch wenn die Feuerwehr von beginn an entschlossen war den Holzbau möglich zu machen, war es doch ein Kampf, den die Berliner Bauordnung sieht ein Holzhaus in dieser Höhe und Größe nicht vor. Man ließ sich aber nicht beirren und so konnte dieses schöne Haus entstehen.

R-plan Jörg Schuster

Pläne digitalisieren – Interview mit Jörg Schuster

Private Projekte schiebt man ja gerne vor sich hin. Genauso ging es mir. Ein Umbau stand an und die einzigen Planungsgrundlagen waren rund 30 Jahre alt A3-Kopien von Kopien von Verkaufszeichnungen des Hauses. Es stand also fest, dass die Pläne zunächst in CAD übertragen werden müssen. Nur muss man sich erst mal aufraffen und sich an die Arbeit setzen. Immer hat man keine Zeit und die Motivation Pläne stupide abzuzeichnen hält sich auch in Grenzen. Über ein anderes Projekt bin ich vor einiger Zeit auf R-plan gestoßen und habe mich jetzt, im richtigen Augenblick, daran erinnert. R-plan digitalisiert Pläne. Ich habe, damit ich mir den Postweg spare, die Papierpläne gescannt und per E-Mail an die Firma gesendet. Ein paar Tage später habe ich CAD-Dateien bekommen. In der Datei waren alle nötigen Layer, einzelne Linien und eine richtige Vermaßung. Wenn ich überlege wie viel Arbeit ich damit gespart habe! Ein paar Tage später habe ich die Daten auch nochmal per Post auf CD bekommen. Alle Dokumente (CD, Rechnung und E-Mail etc.) haben ein schönes Corporate Design, …

Zitat der Woche - Archimag - Kalenderblatt

Zitat der Woche LIII

Jeden Sonntag wird auf archimag.de ein Zitat von einem Architekten oder ein Zitat über Architektur veröffentlicht. Auch diesen Sonntag ist es wieder soweit. Die Zitate werden, sofern sie nicht im Original in Deutsch sind, ins Deutsche übersetzt. Unter dem Zitat ist der Name des Architekten angegeben und, wenn vorhanden, mit dem entsprechenden Eintrag in der Wikipedia verlinkt. Vorschläge für ein Zitat einfach per Mail an spl@archimag.de oder über Twitter als DM an @archimag.

sanieren im dach und holzbau

Sanieren im Dach- und Holzbau

Das Bauen im Bestand erfordert viel Erfahrung seitens der Handwerker, die sehr oft sowohl die Planung als auch die Ausführung verantworten. Hier stoßen sie insbesondere dann an ihre Grenzen, wenn es an die Schnittpunkte verschiedener Gewerke geht. „Sanieren im Dach- und Holzbau“, herausgegeben von Stefan Ibold, erläutert praxisnah die wichtigsten Sanierungsaufgaben für Dachdecker und Zimmerer. Die Neuerscheinung zeigt Schritt für Schritt, wie diese häufige und komplexe Sanierungen im Bestand fachgerecht ausführen und sich gleichzeitig mit anderen Gewerken effizient abstimmen. Dabei bietet das Fachbuch zahlreiche Handlungstipps und Arbeitshilfen zu fachtechnischen, baurechtlichen und normativen Vorgaben.Die Autoren des Werkes sind seit Jahren als Handwerker, Planer und Gutachter in der Baupraxis tätig. Unter Berücksichtigung technischer Anforderungen und gesetzlicher Rahmenbedingungen erläutern sie die häufigsten Stolpersteine beim Bauen im Bestand.

Zitat der Woche - Archimag - Kalenderblatt

Zitat der Woche LII

Jeden Sonntag wird auf archimag.de ein Zitat von einem Architekten oder ein Zitat über Architektur veröffentlicht. Auch diesen Sonntag ist es wieder soweit. Die Zitate werden, sofern sie nicht im Original in Deutsch sind, ins Deutsche übersetzt. Unter dem Zitat ist der Name des Architekten angegeben und, wenn vorhanden, mit dem entsprechenden Eintrag in der Wikipedia verlinkt. Vorschläge für ein Zitat einfach per Mail an spl@archimag.de oder über Twitter als DM an @archimag.