Schlagwort-Archiv: Architektin

Melanie Meinig

Architektin Melanie Meinig DWB

Melanie Meinig

Mela­nie Meinig

Bevor wir mit dem Inter­view anfan­gen, stel­len Sie sich doch in 3 – 4 Sät­zen kurz vor.
_Melanie Mei­nig (mm): Archi­tek­tin, Redak­teu­rin (indus­trie­BAU, zeno).
Inter­es­sen: Rei­sen, Segeln, Ski­fah­ren, Aus­stel­lun­gen, Fotografie.

Frage 1: Wel­ches war Ihre erste Anstel­lung nach dem Stu­dium?
_mm: a + p Archi­tek­ten, Mün­chen; Edward Suzuki Asso­cia­tes, Tokyo

Wei­ter­le­sen

Stefan Forster

Architekt Stefan Forster

Stefan Forster

Ste­fan Forster

Herr Fors­ter stel­len Sie sich vor der ers­ten Frage doch kurz sel­ber vor:
_Stefan Fors­ter [sf]: Ich führe das Archi­tek­tur­büro STEFAN FORSTER ARCHITEKTEN, gegrün­det 1989, mit Sitz in Frank­furt am Main. Mit der­zeit 20 Mit­ar­bei­tern arbeite ich aus­schließ­lich an Woh­nungs­bau­pro­jekte. Hier­bei reicht die Spanne von Geschoss­woh­nungs­bau im Mietseg­ment bis zum hoch­wer­ti­gen Eigen­tums­woh­nungs­bau. Ein wei­tere Bereich unse­rer Arbeit ist die Sanie­rung von Geschoss­woh­nungs­bau­ten sowie die Umnut­zung von Büro­bau­ten in Wohnungsbauten.

Frage 1: Wel­ches war Ihre erste Anstel­lung nach dem Stu­dium?
_sf: Mit­ar­bei­ter bei Lang­hof Archi­tek­ten in Berlin.

Wei­ter­le­sen

Dipl.-Ing. (FH) Iris Hennrich

Frau Henn­rich stel­len Sie sich vor der ers­ten Frage doch kurz sel­ber vor:
_Iris Henn­rich [ih]: Als freie Archi­tek­tin und Sach­ver­stän­dige für Immo­bi­li­en­be­wer­tung mit klei­nem Büro arbeite ich zur­zeit über­wie­gend in freier Mit­ar­beit für Kollegen.

Meine bis­he­ri­gen beruf­li­chen Tätig­kei­ten führ­ten mich in die inter­es­san­ten Berei­che Kran­ken­haus­bau, Alten­pflege– und Alten­heim­bau sowie Woh­nungs­bau. Eben­falls ein inter­es­san­ter Bereich ist für mich die Immobilienbewertung.

Wei­ter­le­sen

Dipl.-Ing. Irina Ilieva

Dipl.-Ing. Irina Ilieva

Dipl.-Ing. Irina Ilieva

Dipl.-Ing. Irina Ilieva

Frau Ilieva stel­len Sie sich vor der ers­ten Frage doch kurz sel­ber vor:
_Irina Ilieva [II]: Mich hat immer die selb­stän­dige Arbeit inter­es­siert, die mit Kon­takt und Aus­tausch mit unter­schied­li­chen Men­schen ver­bun­den ist. Dabei fas­zi­niert mich die Kom­mu­ni­ka­tion und die gemein­same Suche nach Lösun­gen für das Leben — in Form von Raum — phy­si­scher und vir­tu­el­ler. Diese Suche hat mich zu der Archi­tek­tur, aber auch zu der Web­sei­ten­ge­stal­tung und anschlie­ßend zum Ver­mitt­lung von Kust geführt. Die 3 The­men, die mich momen­tan ver­stärkt beschäf­ti­gen — Archi­tek­tur, Kunst und Web­des­ing — beein­flus­sen sich gegen­sei­tig und geben mir immer wie­der einen uner­war­te­ten und fas­zi­nie­ren­den Blick­win­kel auf die Welt.

Frage 1: Wel­ches war Ihre erste Anstel­lung nach dem Stu­dium?
_II: Das war in Ber­lin, in einem mit­tel­gro­ßen Archi­tek­tur­büro mit span­nen­den Pro­jek­ten und mul­ti­kul­tu­rel­les Klima.

Wei­ter­le­sen

Artists' House

Artists’ House — Diplomarbeit 2007

Artists' House

Artists’ House

Ver­fas­ser: Maria Bakali, Dipl. Ing. Archi­tek­tin
Pro­jekt: “Artists’ House”, Diplom­ar­beit (2007)
Uni­ver­si­tät: Poly­tech­ni­sche Fakul­tät der Aris­to­te­les Uni­ver­si­tät in Thes­sa­lo­niki (Grie­chen­land)
Pro­fes­sor: Aris Pro­dro­mi­dis
Stand­ort: Ser­res, Fest­land Nor­den Grie­chen­lands
Wei­ter­le­sen